Inhaltsverzeichnis
Druckansicht
 
Letzte Änderung:
11.07.2018, 09:54
 
 
 

Ablauf

Das Erstgespräch

Das Erstgespräch findet mit dem Kind/Jugendlichen und dessen Eltern in der lerntherapeutischen Praxis statt. Es dauert eine Stunde. Neben dem gegenseitigen Kennen lernen, werden die möglichen Ursachen des Problems geklärt und so weit als möglich festgestellt, wie sich das Problem konkret äußert.

Die erste Nachhilfestunde

In der ersten Nachhilfestunde geht es um die weitere Exploration des Lernstandes, der Noten, der Arbeitsstrukturen und –strategien und der Umgang mit Angst. Diese Erhebung soll dazu dienen, Fortschritte im Verlauf der Zeit sichtbar zu machen und Erfolge auf allen Ebenen zu evaluieren.

Die folgenden Nachhilfestunden

  • Die Nachhilfe wird auf das Kind/ Jugendlichen individuell abgestimmt.
  • Jede Stunde ist in ihrem Inhalt flexibel. Vorrang haben immer Fragen des Kindes/ des Jugendlichen.
  • Die Nachhilfestunden sollen ressourcenorientiert sein, d. h., dass Stärken, Interessen des Kindes aufgenommen und berücksichtigt werden. 
  • Zu Beginn der Stunde soll das Kind ankommen. Darum werden die ersten Minuten um seine Befindlichkeit gehen.
  • Fragen, die durch den Unterricht aufkamen oder Unklarheiten beim Lösen von Aufgaben, werden als erstes besprochen und geklärt. Dabei kann u. U. auch eine Hausaufgabe einmal zusammen gemacht werden. Ziel ist es aber, dass das Kind/ der Jugendliche die Aufgabe nach den Erklärungen zu Hause selbstständig lösen kann.
  • Der Hauptteil nimmt dann das Arbeiten an konkreten Problemen der Kinder ein. Dieser ist von mir z. T. vorbereitet. Wir versuchen durch Handlung, Erklärungen, Bewegungen, Strategien und verschiedenartigem Material dem Problem auf den Grund zu gehen und es zu beseitigen.
  • Es werden Klassenarbeiten vorbereitet.
  • In den letzten 5 Minuten soll das Kind/ der Jugendliche selbst reflektieren, was er gelernt hat, wie er sich fühlt. Eventuelle Hausaufgaben für die Nachhilfe werden besprochen.

 

 

 
 

 

Integrative lerntherapeutische Praxis Weltenwechsel - Sarah Benninger